Jobprofil: Assistentin im Einkauf

Einkaufen? Klingt gut. Schuhe einkaufen? Noch besser. Sich auf Modemessen und in Showrooms umsehen? -So hört sich das Profil eines wahren Traumjobs an!


Nun ja, damit ist es natürlich nicht getan. Es steckt auch eine ganze Menge administrativer Aufgaben hinter dem Berufsbild "Einkaufs Assistenz". Sind die Kollektionen ausgewählt und bestellt, erfolgen Zuteilungen, in welchen Shops diese platziert werden sollen und Schlussendlich muss man auch stets einen Überblick über Bestände und den Erfolg der Produkte haben.

Lisa Svoboda hat vor 7 Jahren als Samstagsaushilfe bei Salamander begonnen und festgestellt, dass Ihre Wunschposition eigentlich im Bereich des Einkaufs liegt. So hat sie die erste Gelegenheit genutzt, sich intern zu bewerben, als nach einer Sachbearbeiterin im Einkauf gesucht wurde. Aber auch in diesem Job hat sie jede Herausforderung beim Schopf gepackt und ist nun seit 4 Jahren als Assistentin im Einkaufs-Team von Salamander.

Ihre Highlights in jeder Saison sind die Messebesuche in Mailand und Berlin, wo sie zusammen mit der leitenden Einkäuferin, neue Trends entdeckt und versucht diese so rasch wie möglich ins Regal von Salamander zu bekommen. Aber auch die betriebswirtschaftlichen Abläufe ihres Jobs sind für Lisa Svoboda spannend und ein wichtiger Faktor für die Planung der nächsten Saison.

Bei whatchado erzählt sie über ihren Werdegang und die Vor- aber auch Nachteile ihres Jobs: