Hoch hinaus mit Platforms & Flatforms

Hohe Schuhe sind nicht bequem? Doch. –In diesem Fall sogar unbestreitbar. Denn einer der größten Trends 2017 sind flache Plateauschuhe mit durchgehender Sohle. - Flatforms eben. Damit steht man von der Zehe bis zur Ferse über den Dingen und das auch noch sehr komfortabel. Die Flatforms findet man auch in den unterschiedlichsten Kollektionen und Schuharten. Sowohl Sneakers als auch Espandrilles und Slippers werden mit dicker Sohle produziert. Damit stehen Fashion Victims ausnahmsweise einmal stabil und fest über den Dingen und können trotz den zusätzlichen Zentimetern an Körpergröße trendbewusst ihrer Wege gehen.  

Plateaus neu interpretiert

So cool und lässig der Flatform-Look ist, er hinterlässt einen unverwüstlich legeren Eindruck. Wem dieser Look zu geradeheraus ist, kann auf halbhohe Slides setzen, die ein wenig an Badeschlapfen erinnern, aber die Ferse zumindest ein paar Zentimeter zusätzlich anheben. Diesen Look kennt man bereits aus den späten 90ern. Bei Wedges und High Heel Plateaus werden neuerdings durch die nun noch stärkeren Sohlen schwindelerregende Höhen erreicht, bei denen eine Runde Lauftraining vorab ganz gut tut. Wert ist der Perspektivwechsel von dann insgesamt 10-12 Zentimeter diese Mühe allemal. So eine Aussicht hat man, trendbedingt, immerhin nicht alle Tage.

Flach & hoch : Platforms & Flatforms sind voll im Trend