Clutches & Abendtaschen

Die Clutch, der perfekte Begleiter

Welche Frau kennt das Dilemma nicht? Große Umhängetaschen sind im Alltag zwar sehr praktisch, sehen zum schicken Abendkleid nicht gerade optimal aus. Gar nicht so einfach, wenn man sich auf das Wesentliche konzentrieren muss. Dennoch ist in diesem Fall weniger mehr. Und: für Mobiltelefon, Lipgloss & Co ist auch in einer Clutch reichlich Platz.  

Woher kommt eigentlich der Begriff „Clutch“?

Dieser Begriff ist im deutschen Sprachgebrauch noch sehr neu und eigentlich erst ab der Jahrtausendwende stärker verwendet worden. In England gibt es diesen schon viel länger. Denn „clutch“ heißt nichts anderes als „umklammern“ und kommt wohl daher, dass die ersten Modelle keinen Riemen hatten und dadurch nur von Hand umklammert getragen werden konnten. Vor dieser Zeit hat man sie hierzulande als „Kuverttasche“ bezeichnet, weil sie häufig nicht größer aus ein Briefkuvert war. In ihrer Ursprungszeit, den 20er Jahren, war die Clutch als „Unterarmstasche“ bekannt und vor allem wegen dem minimalistischen Look beliebt, der nicht allzu stark von den Kleidern abzulenken vermochte. Dior selbst griff den Trend dieser Zeit in den 50iger Jahren wieder verstärkt auf. Seither gehört sie zu den Lieblingsstücken der modebewussten Damen.

Warum lieben wir die „Clutch“?

Ein großer Vorteil ist, dass sie durch ihre Größe den Abend nicht "erschwert" und man sich gut an ihr festhalten kann. Die Frage "was mache ich bloß mit meinen Händen" kann man so getrost überspielen. Ein Glas Prosecco in die eine, die Clutch in die andere Hand und schon kann man auch bei wenig bequemen Events mit Attitüde gut aussehen. Die Clutch ist ein wunderbares Accessoire mit der man den Look noch stilvoll unterstreichen kann. Ein besonderes Highlight ist, wenn die Clutch zum Eyecatcher avanciert. Diesen Effekt erreicht man zum Beispiel durch Wahl eines modischen Materials wie Lack oder einer auffälligen Farbe wie Silber oder Gold. Diese Farben lassen sich auch vielseitig kombinieren und auch Prägungen (wie zB. Kroko-Optik) verleihen einen anspruchsvollen Touch.

Einige Modelle verfügen sogar über einen langen Trageriemen mit dem es möglich ist die Clutch um die Schulter zu hängen. Das kann vor allem dann ein großer Vorteil sein, wenn man keine Möglichkeit hat, die Tasche abzulegen. Auch wenn man gerne tanzt, ist dieser Trageriemen von großem Vorteil.
So manche Clutch bietet einen kurzen Riemen an, den man sich um das Handgelenk schlingt, um die Tasche sicher im Griff zu haben.

Klicken Sie sich durch unsere zahlreichen Modelle und reservieren Sie ihre Favoriten gleich über unseren Store-Pick-up.